Start
/
News
/
FV geht gen Spielende hin unter

FV Cölbe II gestaltet die Partie lange ausgeglichen, entwickelt aber - wie fast üblich - zu wenig Torgefahr

Die favorisierten Gastgeber übernahmen schnell beim Gastspiel des FV, der erneut auf vielen Positionen neu besetzt war, die Initiative und drängten Cölbe in die Defensive. Doch Cölbes Abwehr war zunächst gut sortiert und ließ nur wenig zu.

Zum Führungstreffer musste schließlich ein Strafstoß herhalten. Der gut aufgelegte Interimstorwart Jonathan Gnau foulte im Strafraum einen durchgebrochenen FSV-Angreifer - der wahrscheinlich Schwierigkeiten gehabt hätte, den auf ihn gespielten Ball noch zu erreichen - und der Pfiff ertönte. Salih Ipek trat an und verwandelte sicher (32. Min.).

Nur drei Minuten darauf vergab derselbe Akteur die Riesenchance zu seinem zweiten Treffer, aus kurzer Distanz scheiterte er jedoch am glänzend parierenden Jonathan Gnau, der seinen Schuss aus kurzer Distanz bravourös zum Eckstoß abwehrte (35. Min.). Der anschließende Eckstoß brachte nichts ein, mit dem 1:0 ging es in die Halbzeitpause.

Der zweite Abschnitt begann zunächst ausgeglichen. Cölbe versuchte nun etwas engagierter, sich in Tornähe zu spielen, bekam aber in der Defensive mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr Probleme, die jedoch auch immer wieder durch einfach eigene Fehler hervorgerufen wurden.

In der 55. Spielminute spielte Julian Brücke den Ball zu Cedric Schäl, Marco Klein klärte mit einer feinen Grätsche zum Eckstoß, der ohne Gefahr für das Tor verpuffte.

Eine Minute später sollte dann doch das 2:0 fallen. Till Stapelmann unterlief ein Ballverlust auf der linken Abwehrseite, Manuel Eichert angelte sich den Ball, Cölbes Deckung ließ ihn gewähren und aus zwölf Metern schoss er die Kugel ins lange Eck, Jonathan Gnau war machtlos (56. Min.).

Cölbe suchte aber weiterhin den Weg zu des Gegners Tor. In der 61. Minute wurde Aron Strack vor dem Strafraum gefoult. Tim Umbeck legte sich den Ball zurecht, sein Freistoß war jedoch zu zentral getreten, sodass der wenig geprüfte, aber keineswegs sicher wirkende Torwart Daniel Elsen parieren konnte. Vier Minuten darauf wurde Christoph Becker im Halbfeld gefoult und musste verletzt ausscheiden. Den Freistoß trat erneut Tim Umbeck. Gefährlich sprang er im Strafraum auf, strich aber knapp über den Kasten (65. Min.).

Mit dem nächsten Angriff sorgte dann der FSV für die Vorentscheidung. Über die rechte Seite kommend wurde der Ball in die Mitte auf den völlig frei stehenden Daniel Ehm gespielt, der ins lange Eck einschob (66. Min.). Kurz darauf schloss Jan Ehm eine Kombination mit Christopher Niggemann mit Schuss am Tor des FV vorbei ab (70. Min.), ehe im Gegenzug Aron Strack nach feinem Rückpass aus zwölf Metern abzog, Keeper Elsen per Fußabwehr klären konnte (71. Min.).

In der 75. Spielminute kam ein in die Spitze lang getretener Freistoß des FSV durch zu Luca Alfano, der am glänzend parierenden Jonathan Gnau scheiterte. Danach konterte der Gast einmal schnell, Marco Kremp spielte den Ball in die Mitte zu Michel Nopper, dem das Leder jedoch in guter Schussposition über den Spann rutschte (76. Min.).

In der 83. Spielminute legte Marco Klein Sterzhausens Manual Eichert 20 m vor dem Tor. Luca Alfano nahm Maß und zirkelte die Kugel über die Mauer in den Winkel. Und nur zwei Minuten darauf konterten die Gastgeber Cölbe mustergültig aus, Manuel Eichert spielte den Ball in die Mitte auf Luca Alfano, der aus kurzer Distanz ins lange Eck traf (85. Min.). Der Endstand war nun erreicht, Cölbe muss in der Folgezeit weniger eigene Fehler produzieren, sollen Punkte eingefahren werden


Für Cölbe spielten:

Jonathan Gnau - Tristan Leukel, Matthäus Nassauer, Marco Klein, Till Stapelmann - Aron Strack, Georg Herbold, Tim Umbeck, Michel Nopper, Sinan Kluth - Marco Kremp.
Zudem wurden eingesetzt: Jonathan Schnell, Christoph Becker und Silas Schey.

Für den FSV spielten:

Daniel Elsen - Marcel van Berkel - David Mengel, Sascha Gnau, Luca Alfano - Kristian Viehl, Jan Ehm, Daniel Ehm, Salih Ipek, Cedric Schäl - Manuel Eichert.
Zudem wurden eingesetzt: Felix Schmidt, Julian Brücke und Christopher Niggemann.

Weitere News
💥Mehr als ein Verein💥
Weiter
💥Harte Realität💥
Weiter
4. Spieltag: SG Salzböde-Lahn II – FV 1927 Cölbe II 3:1 (1:1) Kurzfristig ersatzgeschwächte Gäste aus Cölbe unterliegen verdient
Weiter
Alle News
Lorenz SchaibleLorenz SchaibleLorenz SchaibleLorenz Schaible
© 2018 FV Cölbe e.V, Alle Rechte vorbehalten.