Start
/
News
/
Cölber Eigentor führt zum Remis

FV gelingt nicht der erhoffte erste Sieg

Mit dem frühen Tor von Johannes Hahn (2. Min.) erwischten die Gastgeber einen furiosen Start. In der 27. Spielminute verwandelte für den FV einen an Andreas Frost verursachten Foulelfmeter zum Ausgleich. Nur sieben Minuten darauf ließ Filip Schuller zwei Cappeler Spieler aussteigen und brachte den FV in Führung.
Cappels Sprecher Ottmar Winter monierte der Presse gegenüber, dass in der 45. Spielminute der Ball nach einem Schuss von Yannik Pohl klar hinter der Linie gewesen sei, die Schiedsrichterin das aber nicht gesehen habe. So ging es mit der Führung für Cölbe in die Halbzeitpause.
Vier Minuten nach dem Seitenwechsel sollte doch der Ausgleich fallen, Florian Müller lenkte eine scharfe Hereingabe von Johannes Hahn unglücklich ins eigene Netz ab (49. Min.). In der Folge plätscherte die Partie so dahin. Kurz vor Spielende verletzte sich Cappels Niklas Kornmann noch so schwer am Knie, dass er ins Krankenhaus transportiert werden musste.
(nach dem OP-Artikel vom 1.10.18).

9. Spieltag, 30. September 2018

FC Oberwalgern - FV 1927 Cölbe II 6:0 (5:0)

Weitere News
💥Mehr als ein Verein💥
Weiter
💥Harte Realität💥
Weiter
4. Spieltag: SG Salzböde-Lahn II – FV 1927 Cölbe II 3:1 (1:1) Kurzfristig ersatzgeschwächte Gäste aus Cölbe unterliegen verdient
Weiter
Alle News
Lorenz SchaibleLorenz SchaibleLorenz SchaibleLorenz Schaible
© 2018 FV Cölbe e.V, Alle Rechte vorbehalten.