Start
/
News
/
Cölbe kann auch in Marburg nicht punkten

Gäste sind bis zum 1:0 durchaus gleichwertig

In der ersten Viertelstunde sah es keineswegs nach einer derart hohen Niederlage für die Gäste aus Cölbe aus. Der FV spielte gut mit, kam durchaus auch vor des Gegners Tor, vergab jedoch seine Gelegenheit.
Nach einer Viertelstunde war es dann aber schon so weit, Timur Sander sorgte per Strafstoß für den Führungstreffer der Gastgeber. Und als eine Minute darauf Steffen Nagel auf 2:0 erhöhte, brachte dies dem Gastgeber viel Sicherheit in sein Spiel.
Schon in der 24. Spielminute konnte Goalgetter Christian Hoss auf 3:0 erhöhen. Kurz vor dem Pausenpfiff unterlief Robert Quaschner auch noch unglücklich ein Eigentor (41. Min.), angesichts der schwachen Offensive des FV Cölbe war die Begegnung damit faktisch entschieden.
Die Gastgeber schraubten das Ergebnis im zweiten Speilabschnitt durch Treffer von Sven Thalmann (58. Min.), erneut Christian Hoss (68. Min.) und wieder Sven Thalmann (81. Min.) gar auf 7:0. "Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen", meinte der OP gegenüber Marburgs sportlicher Leiter Jan-Peter Troeltsch.
(nach dem OP-Artikel vom 29.10.)

14. Spieltag, 28. Oktober 2018

TSV Caldern - FV 1927 Cölbe II abgesetzt

Weitere News
💥Mehr als ein Verein💥
Weiter
💥Harte Realität💥
Weiter
4. Spieltag: SG Salzböde-Lahn II – FV 1927 Cölbe II 3:1 (1:1) Kurzfristig ersatzgeschwächte Gäste aus Cölbe unterliegen verdient
Weiter
Alle News
Lorenz SchaibleLorenz SchaibleLorenz SchaibleLorenz Schaible
© 2018 FV Cölbe e.V, Alle Rechte vorbehalten.